Lachen - auch ohne Grund

Sie wollen Ihre inneren Kraftquellen wiederentdecken und vom gesundheitlichen Nutzen Ihres Lachens profitieren?

Dann lernen Sie doch mal Lachyoga kennen!


Lachen ist für mich die positivste, körpereigene Ressource und begeistert mich, da ich mit wenig Aufwand meine Selbstheilungskräfte aktivieren und ich meinen Blick, unabhängig von äußeren Umständen, schnell wieder für das Schöne im Leben öffnen kann.

Lachyoga ist ein einzigartiges Konzept um auch ohne Witze, gute Laune und Glücksgefühle Lachen zu können. Sie brauchen noch nicht einmal einen Grund zu lachen, nur die Bereitschaft. Das indische Ehepaar Kataria hat leichte pantomimische Übungen mit Atem-, Klatsch- und Dehnübungen aus der Yoga-Praxis kombiniert. Das anfänglich bewusst simulierte Lachen führt schnell zu einem echten herzlichen Lachen. Wissenschaftlich bewiesen ist, dass das Gehirn schon Glückshormone ausschüttet und Stresshormone senkt, wenn wir nur so tun als würden wir lachen. Um länger anhaltende körperliche Veränderungen zu bewirken, wie zum Beispiel Schmerzlinderung, Stärkung des Immunsystems oder eine Blutdruckregulierung, ist eine Lachzeit von 10-20 Minuten notwendig. Im Alltag kommen wir selten dazu so lange zusammenhängend zu lachen, daher gibt es die Möglichkeit im Lachclub oder in Lachkursen zu lachen. Seit 1995 werden weltweit Lachclubs, nach dem Konzept von dem Arzt Dr. Madan Kataria und der Yogalehrerin Madhuri Kataria, angeboten.

Besuchen Sie doch mal den Lach-Club-Hannover, den ich gemeinsam mit Dietmar Winter, ehrenamtlich seit 2014 im Stadtteilzentrum Kronsberg leite und erleben Sie die ansteckende und verbindende Wirkung des Lachens mit anderen Menschen!

Es erwartet Sie ein Gesundheitstraining für Körper, Geist und Psyche mit folgendem Ablauf.

Zu Beginn bieten wir eine kurze Übung zum Ankommen an. Diese hilft, wahrzunehmen welche Emotionen, Gedanken und Empfindungen im Moment da sind. Gleich im Anschluss bereiten wir unseren Körper durch leichte Klopfübungen auf das anstehende "Organjogging" vor. Während der vielfältigen pantomimischen Lachübungen bewegen wir uns locker im Raum und kommen so ganz leicht zum Lachen. Die Klatsch-, Dehn- und Atemübungen, helfen uns die kindliche Verspieltheit zu fördern und geben neue Energie. Während der Lachmeditation liegen wir auf dem Fußboden oder sitzen auf einem Stuhl. Hier erleben wir, wie ansteckend Lachen sein kann und unser Gedankenkarussell stillsteht. Anfängliches Lächeln und Kichern entwickelt sich schnell zu einem herzlichen und intensiven Lachen - echtem Lachen. Lachen ist eine kraftvolle, dynamische Energie, die das Unterbewusste öffnen und aufgestaute Emotionen freisetzen kann.

Zeit für uns selbst, für Ruhe und Entspannung erhalten wir anschließend bei einer Fantasiereise. Untermalt mit leiser Entspannungsmusik können so innere Bilder und wohltuende Entspannung entstehen.

Die Lachclubtermine für dieses Jahr können Sie unter AKTUELLES einsehen.


Weltlachtag

An jedem ersten Sonntag im Mai ist Weltlachtag!

Auch Hannover lacht am Maschsee-Nordufer mit.

Lesen Sie mehr »



Auch in LAATZEN können Sie LACHEN

…und mal etwas NEUES machen!

In der „Stadt der Sinne“ macht auch Lachen noch mehr Sinn!

Lesen Sie mehr »



Wann sollten Sie auf Lachyoga verzichten

Lachyoga ist ein hervorragendes Trainingsprogramm mit gesundheitlichem Nutzen auf körperlicher, mentaler und psychischer Ebene. Lachyoga sollte jedoch für Menschen mit gesundheitlichen Problemen nicht ohne vorherige ärztliche Untersuchung praktiziert werden und ist kein ...

Lesen Sie mehr »



Gefundene Einträge: 3

« Seite: 1 von: 1 »

© by Andrea Voigt
Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by Website Factory / Empfehlungen