Traumatherapie

Mein Angebot richtet sich z.B. an Personen, mit erhöhter Stressbelastung (Privat / Beruflich), chronischer Krankheit bzw. körperlicher, seelischem Erschöpfungszustand.

In Situationen in denen sich ein Mensch schutzlos, bedroht und ausweglos fühlt, kann es sein, dass die normalen seelischen und biologischen Bewältigungsmechanismen des Körpers den Menschen belasten.


Manchmal werden dramatische Ereignisse nicht in ihrer Vollständigkeit erinnert. Es fühlt sich an, als würde eine große Wolke Gefühle, körperliche Empfindungen und Gedanken überschatten. Diese normale körperliche Schutzfunktion hilft, sich von einer traumatischen Erfahrung zu distanzieren um den Alltag zu bewältigen. Häufig gelingt es, sich innerhalb einiger Wochen von dem Erlebten zu erholen und Belastungssymptome klingen ab. Wenn jedoch das Leben im Hier und Jetzt durch immer wiederkehrende, belastende Bildfragmente, Albträume, Teilnahmslosigkeit, emotionalen Rückzug, stark gedrückte Stimmung oder ähnlichem beherrscht wird, ist es wichtig, die Wolke wegziehen zu lassen. Die Möglichkeit einer Chronifizierung von Symptomen und daraus entstehende Folgeerkrankungen wird sonst zu groß.

Achtsam unterstütze ich Sie, sich stabil und sicher zu fühlen und die Kontrolle über Ihre Erlebnissituation zurück zu erhalten. Eine Reihe von bewährten Imaginationsübungen, Entspannungsmöglichkeiten und Distanzierungstechniken lernen Sie kennen, bevor der Zeitpunkt der schonenden Traumaverarbeitung kommt. Sie fügen das Erinnerungsbild zusammen mit dem Gewahrsein, das Vergangene von dem Gegenwärtigen zu unterscheiden, indem Sie, zwischen dem alten belastenden Ereignis in der Erinnerung und dem sicheren Hier und Jetzt mit Hilfe Ihrer eigenen Steuerungs- und Distanzierungsfähigkeit, hin und her pendeln.

 

Das beendete, vergangene Ereignis können Sie dann, als einen Teil Ihrer Biografie einordnen und es folgt die Zeit und der Raum zur Trauer und Neuorientierung.


© by Andrea Voigt
Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by Website Factory / Empfehlungen