LACHEN- Grundlos, aber niemals sinnlos!

Sie wollen Ihre inneren Kraftquellen wiederentdecken und vom gesundheitlichen Nutzen Ihres Lachens profitieren?
Dann lernen Sie doch mal Lachyoga kennen!


Lachen ist für mich die positivste, körpereigene Ressource und begeistert mich, da ich mit wenig Aufwand meine Selbstheilungskräfte aktivieren und ich meinen Blick, unabhängig von äußeren Umständen, schnell wieder für das Schöne im Leben öffnen kann.


Lachyoga ist ein einzigartiges Konzept um auch ohne Witze, gute Laune und Glücksgefühle Lachen zu können. Sie brauchen noch nicht einmal einen Grund zu lachen, nur die Bereitschaft. Das indische Ehepaar Kataria hat leichte pantomimische Übungen mit Atem-, Klatsch- und Dehnübungen aus der Yoga-Praxis kombiniert. Das anfänglich bewusst simulierte Lachen führt schnell zu einem echten herzlichen Lachen. Wissenschaftlich bewiesen ist, dass das Gehirn schon Glückshormone ausschüttet und Stresshormone senkt, wenn wir nur so tun als würden wir lachen. Um länger anhaltende körperliche Veränderungen zu bewirken, wie zum Beispiel Schmerzlinderung, Stärkung des Immunsystems oder eine Blutdruckregulierung, ist eine Lachzeit von 10-20 Minuten notwendig. Im Alltag kommen wir selten dazu so lange zusammenhängend zu lachen, daher gibt es die Möglichkeit im Lachclub oder in Lachkursen zu lachen. Seit 1995 werden weltweit Lachclubs, nach dem Konzept von dem Arzt Dr. Madan Kataria und der Yogalehrerin Madhuri Kataria, angeboten.


Es erwartet Sie ein Gesundheitstraining für Körper, Geist und Psyche mit folgendem Ablauf.
Zu Beginn biete ich eine kurze Übung zum Ankommen an. Diese hilft, wahrzunehmen welche Emotionen, Gedanken und Empfindungen im Moment da sind. Gleich im Anschluss bereiten wir unseren Körper durch leichte Klopfübungen auf das anstehende "Organjogging" vor. Während der vielfältigen pantomimischen Lachübungen bewegen wir uns locker im Raum und kommen so ganz leicht zum Lachen. Selbstverständlich können auch alle Übungen im Sitzen durchgeführt werden, je nach individueller Belastungsmöglichkeit.
Die Klatsch-, Dehn- und Atemübungen helfen uns, die kindliche Verspieltheit zu fördern und geben neue Energie. Während der Lachmeditation liegen wir auf dem Fußboden oder sitzen auf einem Stuhl. Hier erleben wir, wie ansteckend Lachen sein kann und unser Gedankenkarussell stillsteht. Anfängliches Lächeln und Kichern entwickelt sich schnell zu einem herzlichen und intensiven Lachen - echtem Lachen.
Bei einer anschließenden kurzen Fantasiereise sorgen die vor Ihrem inneren Auge entstehenden Bilder unmittelbar für Ruhe und wohltuende Entspannung. 


Das ist Zeit für sich selbst!



 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos